kotzen am donnerstag

http://www.20min.ch/news/dossier/afghanistan/story/Auf-Leichen-pinkeln-und-mit-Hunden-werfen-25691441

Sie sollen Frieden bringen und stiften Unfrieden: Schon vor den Koran-Verbrennungen haben Soldaten in Afghanistan und im Irak durch skandalöses Verhalten die Bevölkerung erzürnt.

Fast schon unterwürfig entschuldigte sich US-General John Allen, der Oberkommandierende der NATO-Truppen, beim afghanischen Volk. Seine Soldaten verdonnerte er zum Nachsitzen in Sachen Umgang mit religiösem Material. Auch US-Verteidigungsminister Leon Panetta und Jay Carney, der Sprecher des Weissen Hauses, äusserten ihr tiefes Bedauern. Genützt hat es wenig: Bei Protesten gegen die Verbrennung von Koran-Ausgaben auf dem US-Stützpunkt Bagram sind am Mittwoch mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen.
Bildstrecken Zehn Jahre Krieg in AfghanistanIrakkrieg 2003–201115 Fotos, die die Welt veränderten Infografik Timeline AfghanistanDie teuersten Kriege der USA

Im aktuellen Fall scheinen die Soldaten nicht absichtlich gehandelt zu haben. Ihnen soll einfach nicht bewusst gewesen sein, welches Sakrileg sie mit der Verbrennung des Korans in den Augen tief gläubiger Muslime begingen. Doch der Vorfall in Bagram reiht sich ein in eine ganze Kette von Fehltritten westlicher Soldaten im Irak und in Afghanistan, vom Foltergefängnis Abu Ghraib über Leichenschändungen bis zur Tötung von Tieren

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s