Unfreiwillige Sendepause vom Paradeplatz

quelle: tagesanzeiger

Das Investigativportal «Inside Paradeplatz» berichtet seit Monaten kritisch über die Schweizer Finanzwelt. Doch zurzeit herrscht Funkstille: Ein gross angelegter Hackerangriff hat das Portal lahmgelegt.

Leitungen gekappt: Seit letztem November bemüht sich das Portal «Inside Paradeplatz» um eine kritische Berichterstattung über die Schweizer Finanzwelt. (Archivbild)

Wer sich zurzeit über die Internetseite «Inside Paradeplatz» informieren will, der schickt seinen Rechner in eine endlose Ladeschlaufe: Das Zürcher Investigativportal, das regelmässig die Machenschaften des Schweizer Finanzplatzes zu durchleuchten versucht, ist seit dem 25. August gar nicht mehr oder nur begrenzt abrufbar.

Grund ist ein Hackerangriff, wie Betreiber Lukas Hässig gegenüber Tagesanzeiger.ch/Newsnet mitteilt. «Wir sind zurzeit wehrlos», sagt der Wirtschaftsjournalist, der nun Anzeige gegen unbekannt eingereicht hat.

Nicht der erste Angriff

Eine erste Attacke auf das Portal ereignete sich bereits am 5. Juni dieses Jahres. Dabei handelte es sich um sogenannte «Distributed Denial of Service»-Angriffe (DDoS), bei denen Computer aus der ganzen Welt auf eine Internetseite «schiessen». Ziel dürfte sein, dass der Betreiber kapituliert und die Seite schliesslich vom Netz nimmt.

Nach dem erneuten Angriff wisse er nun, dass jemand «ein ernsthaftes Interesse» habe, die Seite unbrauchbar zu machen, sagt Hässig. Der Journalist hat deshalb schon ausländische Computerspezialisten angeheuert, um das Problem zu beheben. Bisher ohne Erfolg: Die Angriffe erfolgen gehäuft, was die Bekämpfung erschwere.

Kritische Berichte über Schweizer Banken

Dem Betreiber des Portals bleibt ausser dem juristischen Vorgehen zurzeit nicht viel anderes übrig als abzuwarten. Seit letztem November veröffentlicht die Seite Tag für Tag kritische Berichte über Banken wie UBS, CS, Vontobel und andere Schweizer Institute und deren Führungspersonal.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s